Stimme und Sprache by K. Goerttler (auth.) PDF

By K. Goerttler (auth.)

ISBN-10: 3540060154

ISBN-13: 9783540060154

ISBN-10: 3642882633

ISBN-13: 9783642882630

Show description

Read or Download Stimme und Sprache PDF

Similar german_12 books

Download PDF by L. Kinzl, W. Fleischmann (auth.), Dr. med. Ralf H. Gahr: Entwicklungen in der Unfallchirurgie: Rückblick — Ausblick

Anl{~lich des sixty five. Geburtstages des langj{hrigen Direktors der Unfallchirurgischen Klinik der St{dtischen Kliniken Dortmund, Dr. Gerhard Kramer, fand die three. Dortmunder Unfalltagung statt. five Themen charakterisierenin besonderer Weise die st}rmische Entwicklung der letzten 30 Jahre: - Erstversorgung von Polytraumatisierten und Schwerstbrand- verletzten - intramedull{re Osteosynthesen - Endoprothetik in der Unfallchirurgie - Gewebeersatz - Biomaterialien Die gegenw{rtigen criteria werden aufgezeigt und daraus resultierende Entwicklungstendenzen und zuk}nftige Forschungsschwerpunkte definiert.

Download e-book for iPad: Turbo Pascal Version 6.0: Einführung in die by Martin Aupperle

BuchhandelstextDieses neue Buch von Martin Aupperle zeigt die Möglichkeiten objektorientierter Programmierung mit rapid Pascals neuer model 6 auf. Als besonderes "Schmankerl" enthält das Buch eine detaillierte Beschreibung von Turbo-Version, Borlands "object orientated software framework". Alle Programme des Buches sind auf der beiliegenden Diskette sofort einsetzbar.

Extra info for Stimme und Sprache

Sample text

Bei diesem Unfallmechanismus k6nnen die aus kollagenen Fasem bestehenden, nicht dehnbaren Bander am ehesten irreversibel iiberdehnt oder gar rupturiert werden (Dvorak et al. 1987). Dieser Unfallmechanismus wurde bereits von Ommaya (1985) diskutiert. Lig. apicis dentis Dieses Ligament verbindet die Spitze des Dens axis mit dem ventralen Abschnitt des Foramen occipitale magnum. Es besteht zur Hauptsache aus kollagenen Fasem; es hat mechanisch wahrscheinlich keine bedeutende Funktion. Funktionell von Bedeutung sind femer die aus elastischen Fasem bestehende Membrana tectoria und die Membranae atlantooccipitalis und atlantoaxialis anterior und posterior.

Ihre Flossen waren durch eine Ali Skelettstruktur stabilisiert und konnten den K6rper - wenn auch miihsam - tragen. Diese Altfische waren durch ihre Vorgeschichte daran angepaBt, bei Trockenzeiten zeitweilig auch auBerhalb des Wassers zu iiberleben. Da man von ihnen nur durch Fossilien unterrichtet war, glaubte man, daB sie seit ca. 60 Mio. lahren ausgestorben seien. Es war daher eine Sensation, als man 1938 ein noch lebendes Exemplar eines Crossopterygiers, die beriihmte Latimeria aus der Tiefe des Indischen Ozeans fischte.

Unter dem Einflu13 der schon friihzeitig segmentierten Muskulatur kommt es zu einer entsprechenden Gliederung der Korperachse sowie der versorgenden Nerven. Dabei entsteht ein Wirbelkorper aus je einer benachbarten Halfte 2er Ursomiten. Die Unterteilung der Wirbelsaule in funktionelle, sehr unterschiedlich beanspruchte Regionen deutet sich zwar schon bei friihen Landvertebraten an. Die uns gelaufige Einteilung in HWS, BWS, LWS, die Sakral- und Kokzygealregion liegt aber erst seit den friihen Saugern fest.

Download PDF sample

Stimme und Sprache by K. Goerttler (auth.)


by Richard
4.4

Rated 4.04 of 5 – based on 16 votes