Hans Meier's Die Photochemie der Organischen Farbstoffe PDF

By Hans Meier

ISBN-10: 3642863353

ISBN-13: 9783642863356

ISBN-10: 3642863361

ISBN-13: 9783642863363

Die Anwendung der Quantentheorie auf photochemische Vorgänge, die mit den Namen EINS'I'EIN, NERNST, NODDACK und EGGERT eng ver­ bunden ist, kann als Beginn der modernen photochemischen Forschung angesehen werden. Durch sie wurde nicht nur die wissenschaftliche, sondern auch die praktische Photochemie außerordentlich gefördert und eine Vielfalt technisch wichtiger Prozesse geklärt. Daneben führte die moderne Photochemie auch an die Deutung vieler für unser Dasein entscheidender organischer Lichtreaktionen heran. Da wohl die meisten Photoreaktionen die Energie des Sonnenlichts nutzen, befaßt sich die moderne photochemische Forschung vor allem mit den von sichtbaren Strahlen eingeleiteten Prozessen, wobei für das Wirksamwerden dieser Strahlen quick ausschließlich organische Farbstoffe verantwortlich sind. Die im Rahmen dieser Forschungen erarbeiteten Ergebnisse bean­ spruchen ein so großes wissenschaftliches und technisches Interesse, daß eine spezielle Darstellung der Photochemie der organischen Farbstoffe berechtigt erscheint. Diese Darstellung kann sich nun nicht auf die photochemischen Umsetzungen der Farbstoffmoleküle selbst beschrän­ ken, sondern muß vor allem auch die Wirkung der primär vom Farbstoff absorbierten Energie in der Farbstoffumgebung beschreiben, die bei der Vielfalt der erörterten Probleme zu einer Diskussion auf verschiedensten Gebieten - Physik, Biochemie, Biologie, Medizin, Physiologie u. a- führt. Außerdem findet guy einige der an belichteten Farbstoffen beob­ achteten Effekte an verschiedenen organischen und anorganischen Syste­ males wieder, so daß für diese Systeme analoge Mechanismen diskutierbar werden.

Show description

Read or Download Die Photochemie der Organischen Farbstoffe PDF

Best german_12 books

Download e-book for kindle: Entwicklungen in der Unfallchirurgie: Rückblick — Ausblick by L. Kinzl, W. Fleischmann (auth.), Dr. med. Ralf H. Gahr

Anl{~lich des sixty five. Geburtstages des langj{hrigen Direktors der Unfallchirurgischen Klinik der St{dtischen Kliniken Dortmund, Dr. Gerhard Kramer, fand die three. Dortmunder Unfalltagung statt. five Themen charakterisierenin besonderer Weise die st}rmische Entwicklung der letzten 30 Jahre: - Erstversorgung von Polytraumatisierten und Schwerstbrand- verletzten - intramedull{re Osteosynthesen - Endoprothetik in der Unfallchirurgie - Gewebeersatz - Biomaterialien Die gegenw{rtigen criteria werden aufgezeigt und daraus resultierende Entwicklungstendenzen und zuk}nftige Forschungsschwerpunkte definiert.

Martin Aupperle's Turbo Pascal Version 6.0: Einführung in die PDF

BuchhandelstextDieses neue Buch von Martin Aupperle zeigt die Möglichkeiten objektorientierter Programmierung mit faster Pascals neuer model 6 auf. Als besonderes "Schmankerl" enthält das Buch eine detaillierte Beschreibung von Turbo-Version, Borlands "object orientated software framework". Alle Programme des Buches sind auf der beiliegenden Diskette sofort einsetzbar.

Extra info for Die Photochemie der Organischen Farbstoffe

Example text

Einer ungeraden C-Atomzahl zwischen Heteroatom und Endgruppe. Diese Regeln lassen sich leicht aus den Eigenfunktionen 11' ableiten, die durch 1I'2-Bildung Aufschluß über die Dichteverteilungen der einzelnen Zustände als Funktion des Abstands vom Kettenende geben. Die im System vorhandenen n-Elektronen N bestimmen dabei die durch n (= 1, 2, ... ) gekennzeichnete Lage des Grundniveaus E'I> da n = Nj2, 1). und auch die des Anregungsniveaus En+1 mit n= (~ + Wie oben gezeigt wurde, läßt sich über das Vorliegen eines Dichtemaximums oder -minimums in der Mitte des Systems aufgrund der Beziehung Auskunft geben: 11' .......

Der Frequenzunterschied der den beiden Energieeigenwerten zugehörigen Eigenfunktionen - die stehende Wellen darstellen! - "PNj2' "P(Nj2)+1 ist nämlich nicht groß, so daß sie nach einer Überlagerung zu Schwebungen Anlaß geben können. Unter einer Schwebung versteht man dabei die von der Experimentalphysik her bekannte Erscheinung, daß bei Überlagerung zweier verschiedener Schwingungen eine einzige neue Schwingung entsteht, deren Amplitude (Stärke) periodisch größer und kleiner wird. Wenn auch die de Brogliesche Raumwelle komplizierter Natur ist, so gilt doch prinzipiell: "Ps = "PI + "P2 = "Po .

B Vereinfachte Form zur Angabe des Störungspotentials Energiedifferenz zwischen oberstem besetzten und erstem freien Niveau an. Es zeigt sich aber, daß LlE durch die genannte Störung um die Größe anwächst. 47) Das Störungspotential v;, hängt somit von der Symmetrie der Endgruppen ab und umfaßt den Bereich von V =0 - bei idealen Farbsystemen mit vöIlig symmetrischen Auxochromen bzw. Antiauxochromen bis Vo=2 eV. Der letztgenannte Wert liegt bei nichtidealen Farbsystemen, beispielsweise den Polyenen, die keine auxochromen und antiauxochromenEndgruppenhaben CH2 = CH(-CH=CH)j-CH=CH2 , vor.

Download PDF sample

Die Photochemie der Organischen Farbstoffe by Hans Meier


by Robert
4.1

Rated 4.59 of 5 – based on 28 votes