Get Das Zwölftafelgesetz. Text, Übersetzung und Erläuterung, 4. PDF

By Dr. Rudolf Düll

ISBN-10: 3776520876

ISBN-13: 9783776520873

Show description

Read or Download Das Zwölftafelgesetz. Text, Übersetzung und Erläuterung, 4. Auflage PDF

Best german_2 books

Get Deixis und Anaphorik (Linguistik - Impulse Und Tendenzen, PDF

This research propounds the thesis that during language ideas are available to supply reference that vary in profundity and personality from one language to a different: deixis and anaphor. through contrastive research of 2 language structures which are a long way faraway from one another phylogenetically, the research exhibits that the aforementioned reference thoughts be sure the grammar of the language to a superb volume.

Extra info for Das Zwölftafelgesetz. Text, Übersetzung und Erläuterung, 4. Auflage

Example text

Tutor datus non sit, iis ex lege XII [tabularum] agnati sunt tutores. 7· a. SI FURIOSUS ESCIT, ADGNATÜM GEN­ TILIUMQUE IN EO PECUNIAQUE EIUS PO­ TESTAS ESTO. b . . AST EI CUSTOS NEC ESCIT . . c. Ulpianus ad Sabinum (D. ) : Lege XII tabularum prodigo interdicitur bono­ rum suorum administratio. Ulpianus fr. I2, 2 : Lex 36 TAFEL 5 I . Die Alten wollten, daß die Frauen, auch wenn sie im reifen Alter standen, unter Vormundschaft sind. Ausge­ nommen sind die vestalischen Jungfrauen, die sie frei (von der Vormundschaft) haben wollten : und so ist es auch im Zwölftafelgesetz vorgesehen.

Wer von " Giftstoffen" spricht, muß beifügen, ob von schlechten oder guten : denn auch Heilmittel können Gift­ stoffe sein. 26. Wir wissen, in den Zwölftafeln war vorgesehen, daß niemand in der Stadt nächtliche Zusammenrottungen in Bewegung setze. 27. Diesen (den Vereinsmitgliedern) gab das Zwölftafel­ gesetz das Recht, sich eine beliebige Satzung zu geben, wenn sie nur nicht damit die öffentlichen Rechtsbestim­ mungen verletzen. Diese Bestimmung ist aber augenschein­ lich aus dem Solonischen Gesetz herübergenommen.

QUI SE SIERIT TESTARIER LIBRIPENS­ VE FUERIT, NI TESTIMONIUM FATIATUR, INPROBUS INTESTABILISQUE ESTO. 2 3 . Gellius 20, 1 , 5 3 : ex XII tabulis . . si nunc quoque . . qui falsum testimonium dixisse convictus esset, e saxo Tarpeio deiceretur . . 24. a. SI TELUM MANU FUGIT MAGIS QUAM IECIT, aries subicitur. 24. b. Plinius, n. h. 1 8, J, 1 2 : Frugem . . furtim . . pavisse . . XII tabulis capital erat . . gravius quam in homicidio. 2 5 . Gaius, 1. IV ad XII tab. (D. ) : Qui venenum dicit, adicere debet, utrum malum an bonum ; nam et medicamenta venena sunt.

Download PDF sample

Das Zwölftafelgesetz. Text, Übersetzung und Erläuterung, 4. Auflage by Dr. Rudolf Düll


by Paul
4.1

Rated 4.60 of 5 – based on 36 votes